Unser Gästebuch für Oer-Erkenschwick

 

 

 

Nr.: 61, Sonntag, den 04.11.2012
Name: Hans Vonnahme
E-Mail:
Ort: Triftweg 106, 26125 Oldenburg
Land: Germany
Telefon: 0441 382190

 

Hallo, Karl-Heinz!

Im Internet habe ich Deine Seite über "Oer-Erkenschwick...Die Stadt am Rande der Haard" gesehen. Dabei kam ich ganz aus dem Häuschen. Das gesamte Werk ist informativ, umfangreich und wirklich gelungen.
Viele Erinnerungen aus meiner Kindheit und Jugendzeit kann ich noch heute aus dem Gedächtnis abrufen. Da ich gern schreibe, habe ich einige Beiträge für die gute Sache geschrieben. Vielleicht ist etwas Brauchbares für dich dabei. (Siehe unsere Kindheit am Stimberg)

Für die Datei der gefallenen Soldaten des II. Weltkrieges habe ich Kopien aus dem Wehrpass meines Onkels, Werner Vonnahme, beigefügt. (Siehe: Gefallene Soldaten des II. Weltkriegs)

Nun wünsche ich Dir viel Spaß beim Lesen der Beiträge.
Mit freundlichen Grüßen

Hans Vonnahme

Anmerkung: Die Zuschrift ist gekürzt wiedergegeben.
                       Ich würde mich freuen, wenn man des Öfteren solche Infos bekommen würde.

 

 

Nr.: 60, Freitag, den 02.10.2009
Name: Martin-R. Galle
E-Mail: MartinGalle@Omaha-Beach.Org
Ort: Liebigstrasse 6, 76829 Landau
Land: Germany
Telefon:
Sehr geehrter Herr Wewers

Ich hatte in der Vorbereitung der Reise des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. in die Normandie, der ich als ehrenamtlicher Reisebegleiter zugeteilt war, Nachforschungen über den Friedhof "Fort de Malmaison" betrieben.

"Fort de Malmaison" war der letzte Friedhof auf dem Weg zurück nach Deutschland den die Gruppe besuchte. Durch Ihre Seite gelang es mir den Mitreisenden anhand der Geschichte des Gefreiten Theodor Koch aus Ihrer Heimatstadt, die Tragik des Krieges noch besser zu verdeutlichen und mit dem Bild einen Bezug zu einem "echten" Menschen herzustellen.

Vielen Dank für Ihr Engagement gegen das Vergessen.

Mit der Anlage und Erhaltung der Friedhöfe bewahrt der Volksbund das Gedenken an die Kriegstoten. Die riesigen Gräberfelder erinnern die Lebenden an die Vergangenheit und konfrontieren sie mit den Folgen von Krieg und Gewalt.

Martin-R. Galle
Ehrenamtlicher Beauftragter für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. in Landau/Pfalz

Link zu: Theodor Koch

 

Nr.: 59, Donnerstag, den 01.10.2009
Name: Heinrich Vatteroth
E-Mail: h.vatteroth@web.de
Ort: 24980 Wallsbüll/Hauptstrasse 20
Land: Deutschland
Telefon: 04639 782906 Mobil: 01702810559
Kommentar:
Hallo Herr Wewers nochmals vielen Dank. Habe sehr viel in Ihrer Stadtchronik gefunden.
Habe von 1949 – 1955 in Oer-Erkenschwich Vereinheim Vatteroth gewohnt.
Und von 1955 – 1964 in Oer, Haardstrasse 137, Gaststätte Haus Waldfrieden gewohnt und in Oer zur Schule gegangen. Danach Elbestrasse 11.

Im Pütt EWALD FORTSETZUNG meine Lehre gemacht und gearbeitet bis 1970.
Wäre sehr dankbar dafür noch mehr Bilddokumente über die Gaststätte Haus Waldfrieden zu bekommen.

Grüße auf diesem Wege alle die mich noch kennen.

Mfg  Heinrich Vatteroth

 

 

Nr.:58, Donnerstag, 17.09.2008
Name: Monika Kottmann
E-Mail :  monisol@maltanet.net
Ort : Birkirkara
Land: Malta
Telefon: 00356 21472426
 

Kommentar :
Hallo Herr Wewers! Habe damals bis 1988 in Oer-Eerkenschwick gewohnt, also bis mein mann Hermann Kottmann gestorben ist. Seit gut 20 Jahren lebe ich wieder auf Malta, mein Heimatland und arbeite ab und zu als Reisefuehrerin. Ich wuerde mich sehr freuen wenn ich vielleicht Nachrichten von alten Freunde aus Oer bekomme. Schoene Gruesse an allen die ich kenne.

Monika Kottmann

 

 

Nr.: 57
Name: Susanna Holzbach
E-Mail : sufra57@web.de
Ort : 38642 Goslar
Telefon : 0171-4784741
 
Kommentar :
Hallo, liebe Erkenschwicker ! Bin auf die Seiten gestoßen, weil ich ein wenig in Erinnerungen schwelge. Meine Mama war eine geborene Bembenek, Eltern = Emma und August, wohnhaft in der Stimmbergstrasse. Ich war als Kind öfter dort und kenne noch den Duft der Kohle, den Blick, wie der Wind geht, wegen der Wäsche. Das ich immer einige Tage brauchte um schlafen zu können. Ich kam vom Dorf und die Stimmbergstrasse war schon ganz schön befahren. Mein 1.Besuch war wohl so 1962. Mein letzter so 1993. Dazwischen und danach leider nichts. Nun fielen mir gerade mal wieder Geschichten aus der Kindheit von Mama ein, die sie erzählte. Wie das so ist, jetzt, wo man keine Antworten mehr erhält, da wird man neugierig. Kannte sie vielleicht einer von diesen Seiten ?

Ansonsten sende ich liebe Grüsse aus dem Harz.

Susanne Holzbach

 

Nr. 56, Sonntag, 20.05.2007
Name: Sascha Wurow, Oer-Erkenschwick
eMail: saschaWurow@aol.com
Kommentar:

Diese HP ist echt der Hammer schon alleine die Bilder die auf dieser HP drauf sind . Aber Schade ist nur das der Berliner Bär nirgends richtig zu sehen ist der früher auf dem Berliner Platz stand und schade ist auch das kein Bild von Eisenbahn Brücke die früher auf der Stimbergstraße war auf der HP ist . Wenn jemand solche Bilder besitzt würde es nett sein Sie mir zu schicken .

Gruß Sascha

 

Nr. 55, Freitag, 09.02.2007
Name: B-K Thomalla
eMail: erster-vorsitzender@uk-u28.de
Kommentar:
Hallo Karl-Heinz Wewers,

Ich wünschte mehr Städte hätten solche Seiten. Beim Studium der Geschichte und den Gefallenen gefällt mir besonders, dass Sie auch z. T. die Briefe der Soldaten mit veröffentlichen. Teilweise muss man schon mit den Tränen kämpfen wenn man die Briefe und die Kommentare liest. Vorbildlich die Seite !!!

 

 

Nr. 54, Freitag, 07.04.2006
Name: U. Konitzer
eMail: Ulrich.Konitzer@gmx.net
Kommentar : Hallo Oer-Erkenschwicker, ich bin in O-E aufgewachsen. Da habe ich ca. 30 Jahre gelebt. Seit ca. 20 Jahren lebe ich in Bayern (Der Beruf hat mich dahin verschlagen.).

Die Ereignissen in O-E verfolge ich aber die ganzen Jahre mit Interesse.

Die Homepage von O-E finde ich super!!! Einen Dank an die, die sich die Mühe gemacht haben, diese zu erstellen. DANKE !!!! Ich bin leider nur noch sehr selten in O-E. Wenn ich wieder daheim bin in O-E genieße ich diese Zeit.

U.Konitzer

 

Nr. 53, Freitag, 10. Februar 2006
Name: Herbert Strücker
eMail: D.Struecker@t-online.de
Kommentar : Hallo, Herr Wewers. Ich wurde 1944 in Oer-Erkenschwick geboren und habe in der vorigen Woche zufällig Ihre Seiten entdeckt. Natürlich habe ich noch nicht alle lesen können. Doch das, was ich bisher geschafft habe, veranlasst mich, ganz spontan ein großes Lob auszusprechen. Wie viel Arbeit und Mühe mussten Sie investieren??? Ich bin einfach begeistert. Da glaubt man, seine Heimat zu kennen und muss dann erfahren, dass man eigentlich kaum einen Schimmer hat. Enttäuscht bin ich ein wenig, dass die Eintragungen im Gästebuch letztmals aus dem Jahre 2001 sind. Kann das denn sein? Hat sich danach noch niemand wieder bei Ihnen gemeldet? Das wäre jammerschade!!! Ich freue mich schon auf Fortsetzung "meiner Lesestunden". P. S. Ganz hervorragend auch die Kindheitserinnerungen des Herrn Baroth!! Hab ich doch vieles aus eigener Erinnerung und durch viele Erzählungen der älteren Geschwister etc. wieder erkannt und konnte mir einiges Schmunzeln nicht verkneifen. Auch Ihm einen besonderen Dank.

 

Nr. 52, Dienstag, den 26.Juli 2005
Name: Michael Steffes
eMail: www.xblue566x@aol.com
Kommentar : 
Ich lebe jetzt nun schon 33 Jahre hier und habe auch gewisse Veränderungen unserer Stadt mitbekommen. Wie den umbau des Berliner Platzes, die Entfernung der Brücke auf der Stimbergstr. und noch so ein paar dinge. Aber es ist schön zu wissen wie die Stadt vor meiner Geburt aussah und auch sehr informativ

ich möchte euch danken für eine reise durch die zeit vor meiner Geburt und der meiner Eltern.

PS. Ein Lob an Eurer Arbeit da ist euch ein Meisterwerk gelungen macht weiter so.

 

Nr. 51, Dienstag, den 07. Juni 2005
Name: Jan
eMail: Marco@Yahoo.de
Hey, wusstest ihr, dass der heutige Hollywood-Star Leonardo DiCaprio früher sehr oft seine Sommerferien in Oer-Erkenschwick bei seiner Oma verbracht hat und das er als kleine Knirps bei einem " Breakdance "-Wettbewerb in Recklinghausen den 2. Platz gemacht hat ? Er ist früher oft " In der Haard " spazieren gegangen und hat zusammen mit seinen Großeltern Pilze gesammelt. ziemlich cool, hä ?

 

Nr. 50, Dienstag 300.11.04
Name: Christian Thiele
eMail: Intercom@aol.com
Lieber Herr Wewers,
ich bin ein deutscher Korrespondent in Los Angeles und habe gerade ihre Webseite entdeckt. Sie scheinen ja sehr kundig zu sein, wenn es um ihren Ort geht. Deshalb habe ich eine  Frage an Sie, in der Hoffnung, dass Sie mir helfen können: Ich habe gestern Leonardo DiCaprio interviewt und erfahren, dass seine Oma in Oer-Erkenschwick lebt. Sie heißt Helene. Wissen Sie zufällig, wie die Dame mit Nachnamen heißt, bzw. wie ihr Ehemann hieß (Leo hat mir nur gesagt, dass er ein Bergarbeiter war und schon tot ist)?
 
Viele Gruesse aus Los Angeles
Christian Thiele
 
Christian Thiele
- US-Correspondent -

Hamburg "Morgenpost", Munich "tz" (Germany)
Zurich "Blick" (Switzerland)
Vienna "Kronenzeitung" (Austria)

18345 Ventura Blvd. 403
Tarzana, CA 91356
Tel (818) 776 1381
Fax (818) 776 1382
 

Anmerkung: Die Oma von Leonardo heißt "Helene Indenbirken"

 

Nr. 49 Montag, 25.10.2004
Name: Ulrike Corneliun
eMail:  Ulrikecornelius@aol.com
Guten Morgen Herr Wewers,
diese Homepage über unser Heimat Oer-Erkenschwick hat mir sehr gut gefallen. Mich interessierte vorwiegend, was über die Familie Becker geschrieben wurde, da ich auch aus dieser Linie stamme.

Ergänzend möchte ich noch hinzufügen, dass auf dem Köllings Hof auch ein weiteres Mitglied unserer Familie Becker lebt. Mein Onkel Theo Becker hat sein Anwesen seinem Patenkind Gabriele Becker vermacht, somit ist dieses Anwesen noch weiter in Familienbesitz.

Ich freue mich, dass Ihr Engagement ein fundiertes Wissen über unsere Stadt präsentiert und viele die Homepage schon besucht haben.

Gruß U. Cornelius

 

 

Nr. 48  Donnerstag, den 14.10.2004
Name: Martin Christian
eMail:  mcherxleben@arcor.de
Guten Tag

Durch Zufall bin ich auf diese Internetseite gestossen. Bis zu meinem 14 Lebensjahr habe ich in Oer-Erkenschwick gewohnt.Schön mal wieder etwas aus meiner alten Heimat zu sehen. Die Internetseite ist sehr gut gemacht. Weiter so!!

Martin Christian

 

Nr. 47 Donnerstag, den 03.06.2001
Name: Mathias Brösicke
eMail:  info@dematon.de
Guten Tag,
über Umwege bin ich auf Ihre HP gelangt.
Ich finde die Texte aus der Kindheit der älteren Bürger sehr schön. Gute Idee.
Gruß
Mathias Brösicke

 

 

Nr. 46 Dienstag, 13.04.2004
Name: Margret Schinski, 40699 Erkrath
eMail:  eschinski@tonline.de, Telefon: 02104/46297
War durch Zufall mal auf der Erkenschwicker Seite! Toll, dass es die gibt. Habe viele Bekannte und Freunde in der "alten Heimat" und werde mit Sicherheit öfters dort mal reinschauen. Grüße an alle , die mich noch kennen (geb. Kastner) !

Margret Schinski

 

 

Nr. 45 Montag, den 23.06.2006
Name: Jürgen Berg, Stadt : Adelsheim
eMail:  Berg7@gmx.de
Herzlichen Glückwunsch zur Verleihung der Spinoza-Medaille vom Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. vorgenommen durch den Bürgermeister Ihrer Heimatstadt. Alle Menschen die Sie kennen freuen sich mit Ihnen!

Nochmals DANKE für Ihr Engagement und arbeiten Sie mit diesem Elan weiter an dieser wichtigen Aufgabe.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Berg

 

 

Nr. 44 Sonntag, den 01.06.2003
Name: Christian A. Loistl
e.Mail: A.Loistl@web.de
Telefon:
Sehr geehrter Herr Wewers
Das Andenken an die Gefallenen des 2. Weltkriegs erhalten Sie nicht nur mit Ihrer Homepage aufrecht, sondern unterstützen auch aktiv die Arbeit von Soldaten im Rahmen der Kriegsgräberfürsorge.
Hierfür möchte ich mich stellvertretend für viele Kameraden bedanken.

Christian A. Loistl
Hauptmann

Anmerkung des Webmasters: Siehe dazu: Theodor Koch

 

Nr. 43 Mittwoch, den 14.05.2003 
Name: Jürgen Berg
eMail:  Berg7@gmx.de
Telefon:     

Ich möchte hier an dieser Stelle einmal sagen, dass es viel mehr Menschen wie Herrn Wewers geben sollte, die das Andenken an die Gefallenen bewahren.
Darum Herr Wewers, vielen Dank für Ihr unermessliches Engagement.

Hochachtungsvoll:
Jürgen Berg
Hauptfeldwebel bei der Luftwaffe 

 

 

Nr. 42 Montag, den 02. Dezember 2002 
Name: Stefan Kottmann  
eMail:  STEFAN.KOTTMANN@BOV.COM  
Telefon: +35699868786          
 
ICH HABE IN OER-ERKENSCHWICK ZWISCHEN 1980-1988 GEWOHNT. ICH WOHNE IM MOMENT AUF MALTA IN SUEDEUROPA. WENN SICH IRGENDJEMAND AN MICH ERINNERT ZB. IN DER SCHULE, ETC. DANN KOENNT IHR MIR EIN E-MAIL SCHICKEN.

VIELE GRUESSE.

Stefan Kottmann

Anmerkung des Webmasters: Stefan Kottmann wohnte auf der Friedhofstrasse

 

Nr. 41 Donnerstag, den 14. November 2002 
Name: Michael Groß  
eMail:  Michael-Gross@Oer-Erkenschwick.de  
Homepage                        
 
Hallo Herr Wewers,

ich als Internetbeauftragter der Stadt Oer-Erkenschwick kann immer wieder nur den Hut ziehen, wenn ich sehe, wie diese Seite ständig erweitert wird. Leider beinhaltet mein Tagesgeschäft nicht nur die Pflege der städtischen Seite, da gibt es noch etliche andere Aufgaben, aber auch bei uns wird sich in naher Zukunft etwas tun. Viel Erfolg und weiter so!

Gruß
Michael Groß

 

 

Nr. 40 vom Dienstag, dem 20. Juli 2002 
Name Ute Olbrich
eMail Ute100@webtv.net
Homepage                         Berlintörn
 
Die Berlin-Törn Reise war ja schon ein großes Erlebnis. Die Beschreibung eurer Reise und Photos sind einfach wunderbar. Bin ja sehr gespannt wo euch das nächste Abenteuer hinziehen wird.

Liebe Grüße sendet euch Ute.

Ute Olbrich 
West Chester,Ohio
U.S.A.

 

 

Nr. 39 vom Freitag, dem 19. April 2002, 
Name Ferdinand und Claudia Fork
eMail ClaudiaFork@web.de
Homepage
 
Liebe Heimatfreunde!
Ganz herzlich möchten wir uns für den Eintrag des Photos
von der alten Schmiede bedanken.
Wir freuen uns, dass Geschichte, immer noch in Oer
groß geschrieben wird.

Vielen Dank für die gut gemachte Web-Seite.
Ferdi und Claudia Forck
 

 

Nr. 38 vom Dienstag, dem 02. April 2002, 23:41
Name Willi Opala
eMail wo77@webtv.net
Homepage
 
Betrifft: "Stimbergstadt Oer-Erkenschwick"

Hallo Karl-Heinz. 
Beim Betrachten Deiner HP kann ich mich an vieles erinnern. Also einfach alles wunderbar beschrieben. Vieles kommt mir wieder wie ein Film in meine Gedanken zurück. Dieses wird wohl vielen anderen ebenso ergehen. Oer-Erkenschwick kann stolz sein, so einen Bürger und Freund zu haben der dieses alles zusammen gestellt hat.
Herzlichen Glückwunsch aus New York.
Es grüßt Dich Willy Opala, Tschüss

 

 
 

 

Nr. 37 vom Freitag, dem 01. Februar 2002, 23:41
Name Ulrike Linnenbrink
eMail ulrike.linnenbrink@42erAutoren.de
Homepage http://www.literatur-fast-pur.de
 
Betrifft:Oer-Erkenschwicker Heimatgeschichte(n) 

Hallo Kalle,
wow, diese Seiten hatte ich ja noch gar nicht gesehen! Neu? Toll! ;-)

Hab mich gerade mal durch die Heimat-Geschichte gewühlt - auf der Suche nach einer Sage oder Legende. Eventuell auch etwas Herausragendes, vielleicht Schauriges, was man sich - außer den Kämpfchen um die Ländereien - evtl. erzählt. Die Sache mit dem Büßerstein hab ich schon gelesen, mal schauen, vielleicht kann ich ja auch davon etwas verwerten, aber so richtig reicht mir das noch nicht.
Ich will nämlich eine Geschichte schreiben, die in Oer-Erkenschwick ihren Handlungsschwerpunkt hat, und dazu hätte ich gern eine solche Legende, um mich irgendwie daran aufzuhängen und sie in eine "Begebenheit" aus der JetztZeit in Beziehung zu setzen.
Kannste mir da helfen. (Oder ein anderer Leser dieses Gästebuches? - Deshalb frag ich ja ganz dreist mal öffentlich. *g)

Noch eine Frage:
Was für spezielle Gerichte stehen für das Ruhrgebiet/in Erkenschwick - außer Pommes rot/weiß. (Das brauche ich dazu nämlich auch. Am besten samt Rezept.) ;-)

Ich muss schon sagen, Kalle, wie du dich für deinen Heimatort einsetzt, das ist schon große Klasse!

Sei ganz lieb gegrüßt mal wieder, und grüß Erkenschwick von mir. :-)

Ulrike
 

 
 

 

Nr. 36 vom Freitag, dem 04. Januar 2002, 18:26
Name Philip Johann Adelmann
eMail DJFT.adi@chello.at
Homepage  
Sehr geehrter Herr Wewers, ich möchte Ihnen Lob und größte Anerkennung für Ihre tolle Seite mit den gefallenen Soldaten Ihrer Ortschaft aussprechen.
Noch nie habe ich etwas vergleichbares im Internet gesehen.
Ich bin ein sehr zeitgeschichtlich interessierter Mensch und dieses Leid, dieser furchtbare Schrecken von damals darf nie vergessen werden und es soll uns mahnen und den Frieden für die Zukunft erhalten.
Noch nie wurden Soldaten so gewürdigt und noch nie konnte man sich ein solch schönes Bild machen.

Ich bin stolz auf diese Leistung, dass muss ich Ihnen einfach sagen. Ihre Arbeit verdient größtmögliches Lob, einfach sehr ehrenhaft.
Diese Seite werde ich noch vielen Leuten zeigen.

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.
Mit den besten und freundlichsten Wünschen aus Österreich

Ihr
Philip Johann Adelmann
Wien

 
 
Nr. 35 vom Samstag, dem 22. Dezember 2001, 5:06:25
Name Schuster, Annelise
eMail Hedomir@attcanada,ca
Homepage  

Lieber Karl-Heinz und Uschi, moechte mich ganz schnell in Dein Gaestebuch eintragen.  Bin sehr beeindruckt wie gut du Deine Home Page aufgebaut hast. Die Geschichte vom Heimatort und  die Umgebung finde ich sehr interessant. Die Bilder vom Kirchenchor habe ich mir ausgedruckt und habe euch auf dem Bild erkannt.
          Eure Annelise aus Kanada
 

 
Nr. 34 vom Dienstag, dem 16. Oktober 2001, um 14:39:25
Name Huhn
 
eMail daniel.huhn@web.de
 
Homepage www.pollter.com
 

 
Es erfreut mich besonders, dass es auf dieser Seite so viele Fotos zu dieser Stadt gibt! Da taucht man ja auch schon mal selber mit Haus und Garten auf! Ein großes Lob und weiterhin viel Motivation wünsche!

Gruß Daniel Huhn
 

 
Nr. 33 vom Montag, dem 17. September 2001, um 02:51:58
Name Arnold Molder
 
eMail molder.a@mortgagecentre.com
 

 
Hallo Dieter

es ist schoen, dass Du das Thema anschneidest und darauf aufmerksam
machst, wie sich "Kalla" um Oer-Erkenschwick verdient gemacht hat.
Gewoehnlich sind die meisten von uns mit Lob geizig aber grosszueg mit Kritik. Als "armchair guest", oder Sesselgast, weiss ich seine ehrenamtliche Arbeit und Internetdienst besonders zu schaetzen.

Die Ereignisse von Manhatten unterstrichen in dieser Woche wie
aktuell die Seite "Aktion gegen Gewalt" ist. Obwohl mir beim Lesen der Gefallenen Soldaten des 2. Weltkriegs die Gaensehaut ueber den Ruecken laeuft hat er den heimischen Soldaten nicht nur ein Ehrenmal gesetzt, sondern macht die web Seite zu einem vorbildlichen und
lebenden Treffpunkt vieler Interessen.
Mein Beifall zum gelungenen Wurf.

Arnold Molder
(ehemaliger Mlodzian)
Toronto, Ontario
 

 
Nr. 32 vom Sonntag, dem 16. September 2001, um 22:04:34
Name Hans Dieter Barath
 
eMail Baroth-Brand@t-online.de
 

 
Es mag irritierend klingen, aber der Besuch über das Internet gibt dem "Gast" über unsere Heimat mehr Auskunft und Einblicke als ein "realer" Aufenthalt vor Ort. Oer-Erkenschwick auch im Rückblick zu erleben, ohne dabei die Wohnung zu verlassen, das hat mein früherer Nachbar "Kalla" Wewers hervorragend ermöglicht und gestaltet. Der Internet-Besuch in der Heimat zeigt uns, dass es in der Gemeinde viel Armut gab. Insbesondere die "alten" Ansichtskarten belegen dicht, dass baulich gesehen unser Heimatort wild gewachsen ist. Die Arbeit auf dem Pütt war schwer - aber es löst Wehmut aus zu wissen, dass es das Bergwerk nicht mehr gibt. Ich hoffe, dass die Verantwortlichen in der Stadt wissen, was Karl-Heinz Wewers für den Ort geleistet hat.
Hans Dieter Baroth
 

 
Nr. 31 vom Sonntag, dem 16. September 2001, um 19:48:32
Name Arnold Molder
 
eMail molder.a@mortgagecentre.com
 
Homepage http://mortgagecentre.com
 

 
Hallo Kalla

ich habe heute, am Sonntag, die neuen Beitraege von meinem Klassenkameraden Hans Dieter Baroth mit viel Interesse gelesen weil sie selbstverstaendlich viele Erinnerungen wach riefen. Seine nuechternen, aussagekraeftigen Darstellungen vom Leben und den Persoenlichkeiten unserer Jugendzeit halten ein Bild der Vergangenheit fest, das fast nicht mehr in den fortschrittlichen Rahmen der Gegenwart passt. Die Sammlung "Unsere Jugendzeit am Stimberg" ist eine schoene Ergaenzung zu seinem Buch "Aber es waren schoene Zeiten". Ich freue mich schon auf
weitere Beitraege aus seiner Feder.

Deine muehsame Arbeit bereitet uns
Erkenschwickern in der Ferne viel Vergnuegen und traegt gewaltig dazu bei, die Verbindung aufrecht zu erhalten.

Viele Gruesse aus
Toronto, Ontario
Kanada
 

 
Nr. 30 vom Freitag, dem 7. September 2001, um 20:07:50
Name Jörg Müller
 
eMail joerg-p.mueller@t-online.de
 

 
Lieber Karl-Heinz,

einfach gelungen, kann ich nur sagen. Deine Arbeit bietet uns eine Menge Informationen. Sehr schön auch, dass Du die Kindheitsgeschichten von Hans Dieter Baroth aus der Stimberg Zeitung in Dein Internet-Angebot übernommen. Jetzt können die "Schnurren" noch mehr Menschen Freude bereiten. Mein Kompliment, gelungene Websites.
Jörg Müller
 

 
Nr. 29 vom Freitag, dem 17. August 2001, um 21:27:17
Name Petra Goodhead
 
eMail goodhea@sympatico.ca
 

 
Schoene Gruesse aus Kanada, wo ich seit vielen Jahren lebe. Ich habe mich riesig gefreut, Ihre Web page gefunden zu haben. Mit den vielen Fotos meiner Heimatstadt haben Sie mir wirklich eine grosse Freude bereitet.

Vielen Dank,
Petra Goodhead (geb. Strominski)
Whitby, Ontario Canada
 

 
Nr. 28 vom Dienstag, dem 31. Juli 2001, um 16:07:41
Name C.Netz
 
eMail C.Netz@3sync.de
 
Homepage http://www.alte-apo.com
 

 
Besuchen Sie die Homepage der Alten Apotheke in Oer-Erkenschwick. News - Notdienst für Oer-Erkenschwick & Datteln Schauen Sie rein es lohnt sich !!


 

 
Nr. 27 vom Samstag, dem 28. Juli 2001, um 17:57:33
Name Ute Olbrich
 
eMail Ute100@webtv.net
 

 
Hello Ursel und Karl-Heinz,
freue mich schon sehr auf unser "get together" in Erkenschwick,also tschuess bis naechste woche, Ute.
 

 
Nr. 26 vom Freitag, dem 1. Juni 2001, um 14:55:40
Name Wewers Günter
 
eMail carsten.wewers@cityweb.de
 

 
Hallo Karl-Heinz,
habe die Seite, welche Du für mich erstellt hast gesehen.
Vielen Dank für Deine Mühe!
Schöne Grüße und bis Sonntag
Günter
 

 
Nr. 25 vom Freitag, dem 11. Mai 2001, um 13:53:06
Name Willi und Brunhilde
 
eMail Briefmarken.Meyer@t-online.de
 
Homepage http://www.briefmarken-meyer.de
 

 
Hallo Karl-Heinz,
zum 1000sten Besucher bei den Stadtansichten unseren herzlichen Glückwunsch.
Gruß Willi u. Brunhilde
Schöne Grüße auch an Ursula
 

 
Nr. 24 vom Donnerstag, dem 26. April 2001, um 00:08:32
Name Dirk
 
eMail dirk@hartwarez.de
 
Homepage http://www.hartwarez.de
 

 
Ja was soll man sagen, die Page hat sich gewandelt, nur einen Tip: für den oberen Frame würde ich Autoscroll=no setzen, sieht besser aus wenn der Scrollbalken weg is...
So kann ich nur sagen das sich die Homepage zum positiven gewandelt hat.
Durch das hellere Design wirkt sie "freundlicher"...

Viel Spass noch, ein zufriedener Erkenschwicker...


www.hartwarez.de
 

 
Nr. 23 vom Dienstag, dem 24. April 2001, um 17:43:30
Name Harald Winter
 
eMail Harald.Winter@Oer-Erkenschwick.de.
 

 
Lieber Karl-Heinz!
Als städtischer Wirtschaftsförderer kann ich die Neugestaltung Deiner Homepage nur begrüssen. Ich habe den Eindruck, daß Deine Homepage fast profihafter ist, als die offizielle Webseite der Stadt Oer-Erkenschwick. Was mir allerdings fehlt, ist ein Planausschnitt mit Darstellung der Lage der Stadt Oer-Erkenschwick im Raum, z.B.Emscher-Lippe-Raum oder innerhalb des Ruhrgebietes
Weiter so!
Mit freundlichen Grüssen!
Harald Winter
 

 
Nr. 22 vom Samstag, dem 21. April 2001, um 13:18:40
Name Grzeskowiak, Michael
 
eMail michael.grzerskowiak@t-online.de
 
Homepage http://www. spvgg-erkenschwick.de
 

 
Herzlichen Glückwunsch zur Fertigung diesen informativen Web-Seite. Ich freue mich schon auf die Zusammenarbeit mit Ihnen bzgl. des Unternehmens " Oer-Erkenschwick - Gastgeber der WM 2006".Das erste konkrete Gespräch mit allen Beteiligten soll am 16.Mai 2001 im Stimbergparkhotel stattfinden. Einen ersten Einstieg haben wir auch schon einmal mit der Seite www.wm2006-oe.de gestartet.
 

 
Nr. 21 vom Sonntag, dem 15. April 2001, um 21:24:35
Name Arnold Molder / Toronto
 
eMail morwatch@interlog.com
 
Homepage http://mortgagecentre.com
 

 
Hallo Kalla

Das neue Format, und ueberhaupt die ergaenzenden Berichte, macht den Besuch der webseite ein interessantes und wirklichkeitnahes Erlebnis. Wenn man so weit in der Fremde lebt wird dieses kleines Geschenk von einem ehemaligen Erkenschwicker besonders geschaetzt weil es die Verbindung mit der alten Heimat aufrecht erhaelt. Schoenen Dank fuer Dein Geschenk.
MfG
Arnold
 

 
Nr. 20 vom Montag, dem 26. März 2001, um 22:58:10
Name Rainer Wewers
 
eMail rainer_wewers@hotmail.com
 

 
Hallo Mattes, hallo Onkel Kalle,

auch hier in Brasilien ist eure neue HP ein Schlager. Schön mal wieder Photos zu sehen und neue Informationen über
O-E zu lesen - nach sechs Jahren Brasilien.
Glückwunsch, weiter so,
Rainer und Litza
 

 
Nr. 19 vom Mittwoch, dem 7. März 2001, um 08:41:50
Name Willi
 
eMail Briefmarken.Meyer@t-online.de
 

 
Guten Morgen Karl Heinz,
bei einer Tasse Kaffee genieße ich die Stadtansichten.
Hätte nicht gedacht, dass die Ansichtskarten so gut rüberkommen.

M. f. G.

Willi
 

 
Nr. 18 vom Samstag, dem 24. Februar 2001, um 10:13:02
Name Willi u. Brunhilde
 
eMail Briefmarken.Meyer@t-online.de
 

 
Hallo Karl-Heinz,
tolle Startseite, es macht Spaß, in den Stadtansichten zu stöbern. Freuen uns schon auf neue Ansichten.
Viele Grüße an Ursula und ein schönes Wochenende.

Tschüss Willi u. Brunhilde
 

 
Nr. 17 vom Donnerstag, dem 22. Februar 2001, um 19:37:15
Name Ludger & Sabine Leipholz
 
eMail Ludger.Leipholz@t-online.de
 

 
Viele Grüße aus dem Hessenland senden allen Erkenschwickern, Sabine und Ludger. Es ist schon klasse, wenn man seit 11 Jahren so weit weg wohnt, über dieses Medium so gut über die alte Heimat informiert zu werden.
Weiter so!
 

 
Nr. 16 vom Dienstag, dem 20. Februar 2001, um 20:59:09
Name Gratulant
 
eMail iww@gmx.de
 

 
Der Webmaster hat heute Geburtstag, daher:
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag und zur schönen Umgestaltung der Seite!
 

 
Nr. 15 vom Donnerstag, dem 15. Februar 2001, um 18:49:23
Name alexander knauthe
 
eMail A.Knauthe@t-online.de
 
 
Hallo Karl Heinz, in den vielen Zuschriften
siehst Du die Anerkennung Deiner Arbeit.
Ich möchte mich anschliessen, da ich Oer-Erkenschwick
aus meiner beruflichen Vergangenheit auch etwas
kenne und somit ein und das andere Bild
auch Erinnerungen zurückbringt.
Gruss Alexander
 

 
Nr. 14 vom Montag, dem 12. Februar 2001, um 16:11:29
Name Norbert und Maria Biewald
 
eMail norbert.biewald@t-online.de
 

 
Hallo, Karl-Heinz,

die Resonanz aus dem In- und Ausland zeigt bereits, wie gut Deine Hompage über Oer-Erkenschwick ankommt. Wir sind auch ganz begeistert von der Neugestaltung. Sehr übersichtlich und informativ. Macht weiter so und Gruß an die Familie

Maria und Norbert
 

 
Nr. 13 vom Freitag, dem 9. Februar 2001, um 01:27:02
Name Ulrike Linnenbrink
 
eMail ulrike.linnenbrink@42erAutoren.de
 
Homepage http://www.literatur-fast-pur.de
 

 
Hallo Kalle,

na, *das* ist ja mal eine feine Überraschung für eine "Nachtarbeiterin". *gg*
Eine neue Erkenschwicker Page. Prima gemacht, das muss ja eine Mordsarbeit gewesen sein. Tolle, neue Effekte, viel Informatives, sehr anschaulich alles ... ;-)
Immer wieder wunderbar, aus der alten Heimat zu lesen, zu spüren, dass nette Menschen - auch wenn man sich länger nicht gesehen hat - an einen denken und an schöne Zeiten erinnert zu werden.
Grüße an alle, die sich über einen Gruß von mir freuen.
Sei du auch lieb gegrüßt - Ulrike
 

 
Nr. 12 vom Freitag, dem 9. Februar 2001, um 00:59:44
Name Ute Olbrich
 
eMail ute100@webtv.net
 

 
Hello Karl-Heinz,
deine neue homepage ist einfach wunderbar. Tschuess, Ute.

 

 
Nr. 11 vom Freitag, dem 9. Februar 2001, um 00:57:39
Name Willi Opala
 
eMail WO77@webtv.net
 

 
Hallo Karl-Heinz Wir koennen nur staunen, denn dieses ist eine klasse
fuer sich selbst. Der Aufbau von den verschiedenen links ist ueber den
durchschnitt. Mein Schwager auch ein ehemaliger Oer-Erkenschwicker mit seiner Frau Hilde schliesst sich mit den Glueckwuenschen an. Das lange warten hat sich gelohnt, das wir in unsern fortgeschrittenen Alter dieses alles noch lesen duerfen. Nochmals alles gute fuer die Zukunft, Es
gruesst, Ernst Mohr Hilde Mohr, Irmgard meine Frau und, Willy Opala aus Kanada.

 Tschuess
 


 
 
Nr. 10 vom Donnerstag, dem 8. Februar 2001, um 11:45:09
Name Cordula Kähler
 
eMail cordula.kaehler@uni-muenster.de
 

 
Soviel Lob "aus Übersee"!
Dem kann ich mich nur anschließen.
Auch in Münster kommt die neue Homepage gut an!
 

 

Gästebucheintrag über: khwewers(at)online.de