Unsere Kindheit am Stimberg

  

Bauer Becker
von Johannes Vonnahme

Groß Erkenschwick hatte 1947 noch einen dörflichen Charakter. Mitten in der Gemeinde war der Hof der Familie Becker. Der Hof von Becker ist schon im „ Vestisches Lagerbuch von 1660 ", unter Kirchspiel Recklinghausen verzeichnet (Seite beigefügt). Der Hof lag zwischen der Marktstraße – Kirchstraße und Stimbergstraße.
Obwohl die Familie Becker täglich schwere Knochenarbeit leisten musste, waren das Haus, der Hof und der große Garten immer
gepflegt. Das Haus war bewohnt vom Öhm (Oheim =Onkel). Willi und Paul und deren Schwester Toni.

Für die Erledigung der Ackerarbeit hatten sie zwei Pferde der Rasse „ Westfälisches Kaltblut ". Sie hörten auf die Namen Max und Moritz. Die Pferde wurden als Arbeits- und Zugpferde eingesetzt.

Wenn ich als kleiner Junge auf Beckers Hof kam, setzten mich Willi oder Paul auf ein Pferd. Ich war dann ganz stolz, da ich nun einen größeren Überblick hatte.

Jedes Jahr, kurz vor Fronleichnam, ging es mit dem Leiterwagen in die Haard. Einmal durfte ich an so einer Aktion teilnehmen. Dort wurden kleine Birken (Maien) geschlagen. Der Öhm war leiden­schaftlicher Pfeifenraucher. Bei jeder geschlagenen Maie sagte er: „Das gibt Tabak!

Verkauft wurden die Maien an die Hausbesitzer, die am Wege der Fronleichnamsprozession wohnten.

 

"Vestisches Lagerbuch 1660"

Kirchspiel Recklinghausen

Stadt Recklinghausen, Dorf Herten und Kurich und die Bauerschaffen Ebbelich, Langenbochum, Backuni, Disteln, Hochlar, Scherlebeck und Elpe, Bockholt, Natrop Hüls, Erckenschwick, Berghausen, Börste und Speckhorn und Lenkerheck

  Bauerschaft Ebbelich   Bauerschaft Erkenschwick

1.

Zander Ellinghauß; Hof;

1.

Joint Wegerßman Zu

 

[Probstei zu Essen]

 

Erckenschwich; Gut; [Bürger]

2.

Claß Schulte ihn Ebbelich;

2.

Johan Tilman; Herren Kotten

 

[Haus Westerholt]

3.

Hinrich Welman; [Stift

3.

Johan ihn Ebbelich; [Haus

 

Fläßheim]

 

Westerholt]

4.

Herman ihm Broich alias

4.

Hinrich in der Sickenbeck;

 

Unlandt; Herren Kotten

 

[Haus Westerholt]

5.

Johan Holleken; Gut; [Bürger]

5.

Johan Nöken; [Haus

6.

Dierich Winckelmanß; Herren

 

Westerholt]

 

Kotten

6.

Johan Olimüller; [Haus

7.

Johan Lanterman alias auff der

 

Westerholt]

 

Landtwehr; Herren Kotten

7.

Claß Vogt; [Haus Westerholt]

8.

Joint Schmüllingh; Herren

8.

Johan Surman; [Haus

 

Kotten

 

Westerholt]

9.

Hinrich Rüpingh; [Stift

9.

Dirich Von Vondern; Kotten;

 

Fläßheim]

 

[Haus Westerholt]

10.

Joist Codeken; Gut; [Bürger]

10.

Hinrich Pilgram; [Haus

11.

Johan Hulßman; Gut; [Abtei zu

 

Westerholt]

 

Werden]

 

 

12.

Fischers Erbe; Hobsgut

 

 

13.

Hinrich Ketteler; Kotten;

[Bürger]

 

 

14.

Johan Backhuß; [Stift

 

 Bauerschaft Langenbochum

 

Fläßheim]

1.

Berndt Brinckman; Hobsgut;

15.

Herman op der Becke; Herren

 

[Kurfürst zu Köln        Oberhof

 

Kotten

 

Recklinghausen]

16.

Johan Huppertingh; [Stift

2~

Hinrich Preußner; Hobsgut;

 

Fläßheim]

 

[Kurfürst zu Köln        Oberhof

17.

(Schulte Hupperl)

 

Recklinghausen]

18.

Hinrich Steimberg; [Gutacker]

3.

Jorgen Schurman; Hobsgut;

19.

Joist Honeke; Gut; [Bürger]

 

[Kurfürst zu Köln , Oberhof

20.

Becker zu Erckenschwich;

 

Recklinghausen]

 

[Kölner Domkapitel]

 Zur nächsten Seite

(C) by  Karl-Heinz Wewers / WEBDESIGN