Erinnerungen an die Schulzeit

Ein freundliches Gedenken

In einem anderen Bericht von Karl Kollmann steht zu lesen:
„Ich halte es für ungemein wichtig, dass von der Schule
das "Odium" genommen wird. Auf dieses  Ziel war die gesamte Schularbeit abgestimmt. Da regierte kein Stock. Über allem standen Kameradschaftlichkeit, Freude, Zutrauen und Vertrauen. "   

Zur Schulentlassung erhalten die Jungen und Mädel eine kleine Urkunde „Zur Erinnerung an meine Schulzeit" ausgehändigt. Diese Erinnerung trägt das Bild der Oerer Schule. Ich entlasse die Jungen und Mädel mit den besten Wünschen für ein recht glückhaftes Leben.
„Die Erinnerung an unsere Schulzeit ist sicherlich bei allen ehemaligen Schülern, so wie es Karl Kollmann sich gewünscht hat, haften geblieben." 

Stellvertretend für alle, der Abschlussjahrgang 1953


Zurück